clearTherapeutenverzeichnis thera online

 

Datum: 16.03.12

Erhöhtes Krebsrisiko bei Übergewicht

Übergewicht ist in unserer Gesellschaft keine Randerscheinung mehr. Wissenschaftler sehen in Adipositas (Fettleibigkeit) das Krebsrisiko nach Rauchen. Der Wissenschaftler und Ernährungsmediziner Hans Hauner erklärt in seiner Ansprache zum Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Ernährung: "Es wird immer deutlicher, dass die Adipositas ein sehr starker Promotor von Krebserkrankungen ist".
Begünstigt von Adipositas seien Dickdarmkrebs oder auch Blutkrebs.

Übergewicht kann Krebsrisiko erhöhen
Die Begünstigung durch Übergewicht an Krebskrankheiten seien vor allen hohe Hormonwerte, die entstehen, wenn die Bauchspeicheldrüse durch zu viel Fett einfach zu viel Insulin produziere. Das wirke, so die Forscher, möglicherweise als Wachstumsfaktor für Krebszellen.

Auch Östogene spielen eine Rolle
Das weibliche Sexualhormon Östrogen spielt nach einer Hypothese der Wissenschaftler eine maßgebliche Rolle beim Risiko an Blutkrebs zu erkranken. Das Östrogen wird demnach im Fettgewebe produziert, und gerate aus dem Gleichgewicht.

Die Wissenschaftler raten zu einer ausgewogenen vitaminreichen Ernährung.


Foto: http:// aboutpixel.de / bauch © mr.nico





Ihre Kommentare
Keine Kommentare
Schreiben Sie einen Kommentar

*


*


*

* - Pflichtfeld




Weitere News Gesundheit

Mehr Nachrichten

Anzeigen
Suche
Therapieform, Name, Schlagwort
und/oder Ort, Stadt




© 2019 thera-online - Therapeutenverzeichnis Heilpraktikerverzeichnis Deutschland |  Erhöhtes Krebsrisiko bei Übergewicht