clearTherapeutenverzeichnis thera online




thera-online.de Webutation

SeitTest-Zertifikat




Reiki

Reiki ist die Gabe heilender Energie, um das Selbstheilungsprogramm des Einzelnen in Gang zu setzen. Die Bezeichnung stammt aus Japan und setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: Rei steht für Geist, Seele, heilig, Geheimnis, und Ki für Energie, Herz, Natur, Gefühl. Der japanische Mönch Mikao Usui hat das Geheimnis der überall fließenden Lebensenergie entdeckt und sein spezielles Verfahren des Händeauflegens in die Welt getragen. Dort wo Reiki fließt, wird tiefe Entspannung erreicht, die eigene Energie strömt wieder, Organsysteme kommen wieder ins Gleichgewicht, die Selbstheilung beginnt.
Beitrag: Martina Schneider

 

Reiki ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das Anfang des 20. Jahrhunderts von Mikao Usui in Japan entwickelt wurde. Der Begriff Reiki stammt von den japanischen Worten rei (Kosmos) und ki (Lebensenergie). Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform selbst als auch die Energie, die der erhofften Wirkung zugrunde liegen soll. Angestrebt wird damit Heilung von Krankheiten, aber auch eine verbesserte Vorbeugung und allgemeines Wohlbefinden. Die therapeutische „Energiearbeit“ erfolgt entweder direkt durch ein Auflegen der Hände, mithilfe symbolischer „mentaler Arbeit“ oder mit dem Intonieren von Mantren.
Als erstes Ziel von Reiki wird eine ganzheitliche körperliche und seelische Heilung angegeben. Bei der Anwendung von Reiki soll durch den Praktizierenden eine „Verbindung" zwischen der „universellen Energie" und dem Empfangenden hergestellt werden. Nicht der Praktizierende selbst gibt Reiki, er stelle sich nur als Kanal zur Verfügung. Reiki soll beim Empfänger ganz von alleine dorthin fließen, wo es benötigt wird. Laut Praktizierenden verhilft es dem Empfangenden zu einer tiefen Entspannung. Es soll die Selbstheilungskräfte des Körpers stärken und beispielsweise helfen, eine Krankheit schneller zu überwinden. Als Unterschied zu anderen sog. „Energiemethoden" wird hervorgehoben, dass Reiki von Disharmonie automatisch angezogen werde, dass es unabhängig von Glauben oder geistigen Fähigkeiten wirke, dass es keine Diagnose erfordere, dass es nicht manipulativ eingesetzt werden könne und dass es nach den Einweihungen ohne Training ein Leben lang verfügbar sei.
Es gibt im Reiki drei Grade der Einweihung. Der Erste und Zweite Grad befähigt den Menschen zum Praktizieren.  Der Dritte (Meister-/Lehrergrad) befähigt dazu, andere Menschen in Reiki zu initiieren und Reiki zu unterrichten. Die Ausbildung zum Lehrer nimmt gewöhnlich ein bis zwei Jahre in Anspruch, um angemessene didaktische Fähigkeiten zu entwickeln und in die Aufgabe der Reiki-Meisterschaft hineinzuwachsen.

 

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Reiki


Fachartikel von TherapeutInnen Reiki

 Inhalte folgen


Bücher | Empfehlungen Reiki

Original Reiki-Handbuch des Dr. Mikao Usui: Alle Usui-Behandlungspositionen und viele Reiki-Techniken für Gesundheit und Wohlbefinden
"Nichts ist authentischer als das Original Dr. Mikao Usui entwickelte das Reiki-System und gründete das mehr...
Das Original Reiki-Handbuch des Dr. Chujiro Hayashi: Die traditionellen Techniken des Begründers des westlichen Reiki-Systems
"Dr. Hayashi ist der bekannteste Schüler des Reiki-Ur-Vaters Dr. Mikao Usui. Hayashi prägte seinen eigen mehr...


Video Links Reiki

 Inhalte folgen







Disclaimer




© 2017 thera-online - Therapeutenverzeichnis Heilpraktikerverzeichnis Deutschland | Reiki Therapeuten Heilpraktiker Deutschland